Lehrstuhl Pädagogik bei geistiger Behinderung und Verhaltensstörung
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Moritz Pöhlmann erhält Reisestipendium

27.04.2017

Im Rahmen der 10.Wissenschaftliche Tagung Autismus-Spektrum (WTAS), die vom 30. bis 31. März 2017 in Berlin zum Thema Sprache und Kommunikation stattfand, wurde Moritz Pöhlmann, Student der Sonderpädagogik am Lehrstuhl vom Veranstalter eingeladen, um sein Poster „Anregung zur hochschuldidaktischen Implementierung autismusspezifischer Curricula im Studium: Ergebnisse einer Fragebogenstudie zu Fachwissen und Einstellungen unterschiedlicher Studierendengruppen liefern ersten Wirksamkeitsnachweis“ im Rahmen der Tagung dem Fachpublikum vor- und zur Diskussion zu stellen. Um bei der mit 45 Postern umfangreichen Ausstellung teilnehmen zu können, hat Herr Pöhlmann von den 6 Reisestipendien, die vom Veranstalter zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ausgelobt wurden, ein Reisestipendium erhalten. Damit konnte Herr Pöhlmann nicht nur die wissenschaftliche Qualität seines Posters, sondern auch den Inhalt seiner wissenschaftlichen Abschlussarbeit für das Staatsexamen unter Beweis stellen. Wir freuen uns mit Herr Pöhlmann über sein Engagement und die Wertschätzung, die er für seine studentische Forschungsarbeit erhalten hat. Aber auch darüber, dass es Herrn Pöhlmann gelungen ist dem ansonsten sehr von der Medizin und Psychologie dominierten Fachkreis unsere pädagogischen Bemühungen am Lehrstuhl aufzuzeigen, die Zusatzqualifikation P-ASS zu würdigen und auf die von Ihm gegründete "Studierendeninitiative Pädagogik bei Autismus-Spektrum" (SPAS) hinzuweisen.

 Pöhlmann