Lehrstuhl für Gehörlosenpädagogik
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Der „Bildungsartikel 24“ aus der Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen und seine Konsequenzen für die Beschulung Hörgeschädigter aus Sicht der Fachreferenten der Kultusministerien

Ziel:

Konsequenzen für die Beschulung Hörgeschädigter aus Sicht der Fachreferenten der Kultusministerien aus den Vorgaben des „Bildungsartikels 24“ – jetzt und in näherer Zukunft

Inhalt:

  • Wie ist der aktuelle Stand von Integration/Inklusion in den Bundesländern?
  • Wie erfolgt die Umsetzung der Vorgaben aus dem Artikel 24 der UN-Konvention in den Bundesländern?

Methoden:

  • Dokumentenanalyse
  • Experteninterviews