Lehrstuhl für Lernbehindertenpädagogik
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Filmtipps

asche_meiner_mutter„Die Asche meiner Mutter“ ein Film von Alan Parker, USA 1999 mit Emily Watson, Robert Carlyle, Joe Breen, Ciaran Owens

 

Es ist das Jahr 1934, und in Irland herrscht große Armut. Angelas Mann Malachy versäuft jeden Cent, den er verdient. Angela muss für das Überleben ihrer Kinder sorgen. Der älteste Sohn Frank hat genug von der traurigen Kindheit und will alles tun, um aus der Armut auszubrechen (Verfilmung von Frank McCourts Roman „Die Asche meiner Mutter).

 

 

 

 

ghettokids„Ghettokids“ ein Film von Christian Wagner, BRD 2002 mit Toni Osmani, Ioannis Tsialas, Barbara Rudnik, Günter-Maria Halmer

 

Christos lebt mit seiner Mutter und seinen beiden Brüdern in ärmlichen Verhältnissen. Sein Leben spielt sich zwischen der Schule und dem Hauptbahnhof, seiner wahren Heimat ab. Der einzige Mensch zu dem er langsam Vertrauen entwickelt, ist seine neue Lehrerin. Sie soll ihm dabei helfen, seinen Bruder, der nach einem Raubüberfall unschuldig im Knast sitzt, wieder frei zu bekommen. „Ghettokids“ ist ein authentisch recherchierter Spielfilm über zwei Jugendliche aus Münchens Glasscherbenviertel Hasenbergl.

 

linker_fuss„Mein linker Fuss“ ein Film von Jim Sheridan, IRL 1989 mit Daniel Day-Lewis, Brenda Fricker

 

Ein durch einen Geburtsfehler fast völlig gelähmter Junge aus einer kinderreichen Arbeiterfamilie in Dublin lernt untergroßen Mühen malen und schreiben, hat aber ständig mit Minderwertigkeitsgefühlen und einer skeptischen bis feindseligen Umwelt zu kämpfen. Mit der Zeit lernt er, seine Körperabläufe besser zu koordinieren und seine Sprechfähigkeit zu verbessern. Er malt mit dem linken Fuß und verfasst einen autobiographischen Roman – die Lebensgeschichte des Christy Brown.

 

 


Servicebereich