Lehrstuhl für Schulpädagogik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Fallorientierte virtuelle Seminare

Kurzbeschreibung

Derzeit gibt es mit Erziehung in der Schule, Parania, Leistungsbeurteilung und Inklusion - Zukunftsaufgabe für Schule und Schulsystem vier virtuelle Lehrveranstaltungen am Lehrstuhl für Schulpädagogik. Damit werden drei für das erziehungswissenschaftliche Studium im Rahmen der Lehramtsausbildung wichtige und verpflichtende Module in einer Weise den Studierenden angeboten, die eigenständiges und selbständiges Arbeiten und Problemlösen in einem sehr unsicheren und kontextabhängigen Themengebiet fördert. In den Seminaren arbeiten wir fall- und theoriebasiert und verfolgen den Ansatz, anhand eines authentischen und komplexen Falles und vor dem Hintergrund der wissenschaftlichen Diskussion Aufgabenstellungen aus dem Schulalltag zu lösen. Ziel dabei ist, dass Studierende über das Lernen und Verstehen von Theorien und Systemen hinaus den Anwendungsaspekt wichtiger schulischer Themen bereits im Rahmen der Lehrerausbildung kennenlernen.

Die Förderung der reflexiven Aktivität der Lernenden gelingt laut den aktuellen mediendidaktischen Befunden dann am besten, wenn mit den Materialien bestimmte Arbeitsanweisungen oder Lernaufgaben verbunden sind, die zu individuellen oder kooperativen Aktivitäten anleiten, beispielsweise in Form von aktivitätsgenerierenden Aufgabenstellungen oder Herausforderungen. Genau hier liegen die Stärken virtueller Lernszenarien. In deren authentischer und komplexer Falldarstellung werden Interesse und Bedeutung angesprochen, die dazu beitragen, motivationale Prozesse wie die intrinsische Handlungsregulation oder die individuellen Bedürfnisse der Lernenden anzustoßen.

Die Falldarstellung erfolgt dabei multiperspektivisch und multimodal. Neue Informationen werden sukzessive entlang der gegebenen Problemstellungen präsentiert, gehören jedoch alle zum gleichen Kontext. Der Grundgedanke ist, dass die Teilnehmer/innen nach und nach in einen sehr komplexen Fall hineinwachsen. Dabei ergibt sich im Verlauf des virtuellen Seminars eine sehr umfangreiche netzwerkbasierte Darstellung des Falles. Entlang dieser wachsenden Falldarstellungen werden in der Regel im zweiwöchigen Rhythmus Problemstellungen gestellt, die die inhaltliche Ausrichtung des Seminars tragen.

Projektpartner

Universität Augsburg, Lehrstuhl für Grundschulpädagogik • Universität Passau, lehrstuhl für Allgemeine Pädagogik


Projektträger

Virtuelle Hochschule Bayern für Erziehung in der Schule, Parania und Inklusion durch die Virtuelle Hochschule Bayern • Leistungsmessung ist ein Eigenprojekt des Lehrstuhls, unterstützt durch lehre@lmu

Kontakt

Prof. Dr. Ewald Kiel  •  Dr. Thomas Lerche  •  PD Dr. Sabine Weiß

thomas.lerche@edu.lmu.de

Link zur virtuellen Seminarplattform

Virtuelle Seminarplattform des Lehrstuhls Schulpädagogik