Lehrstuhl für Schulpädagogik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Der Lehrstuhl für Schulpädagogik

Der Lehrstuhl für Schulpädagogik erbringt Lehrveranstaltungen für Studierende aller Lehrämter in allen Abschnitten der erziehungswissenschaftlichen Ausbildung sowie für den Beratungslehrerstudiengang und führt eine Vielzahl verschiedener Forschungsprojekte durch.

In der Lehre beschäftigt sich der Lehrstuhl mit den klassischen Feldern schulpädagogischen Handelns, so wie sie in den Standards der Kultusministerkonferenz für die Lehrerbildung festgelegt wurden: Unterrichten, Erziehen, Beraten, Diagnose/Leistung messen und Schule innovieren. Dabei setzt der Lehrstuhl neben klassischen Präsenzseminaren verstärkt auf Online-Seminare bzw. virtuelle Veranstaltungen (teils in Zusammenarbeit mit der Virtuellen Hochschule Bayerns), aktuell in den Bereichen Erziehung, Bildung, Leistungsmessung, Inklusion und Interkulturalität/migrationsbedingte Diversität.

In der Forschung betätigt sich der Lehrstuhl vor allem in der Professions- und Professionalisierungsforschung sowie im breiten Feld des Umgangs mit Heterogenität, hier vor allem hinsichtlich Inklusion und Interkulturalität/migrationsbedingter Diversität. Hierzu gibt es zahlreiche Projekte, die meist durch Drittmittelgeber finanziert und mit etablierten Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartnern durchgeführt werden. Methodisch bedienen sich die Projekte quantitativer und qualitativer Ansätze sowie auch Mixed-Methods Verfahren, dies häufig im Rahmen partizipativer Forschung mit Akteurinnen und Akteuren aus der Schulpraxis, der Administration und der Wissenschaft. Die Ergebnisse solcher Studien werden hochrangig und international publiziert sowie durch Vorträge und Workshops in die Breite getragen.

Darüber hinaus unterstützt der Lehrstuhl zusammen mit dem Praktikumsamt und dem Münchner Zentrum für Lehrerbildung (MZL) inhaltlich und/oder logistisch verschiedene Projekte zur intensiven Praxiserfahrung. Dies geschieht zum einen durch Projekte beispielsweise im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung und zusammen mit BMW Foundation Herbert Quandt. Zum anderen erfolgt eine intensive Praktikumsreflexion durch den Leitfaden „Schule anders sehen“.