Kompetenznetzwerk Medienbildung und Digitalisierung (KMBD)
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Was macht gute Online-Lehre aus? – 33 evidenzbasierte Empfehlungen aus der empirischen Lehr-Lernforschung für die digitale Lehre im Wintersemester 2020/2021

„Erfolgreiches Digiales Lehren und Lernen an der Hochschule“ – der im Frühjahr im DigiLLab der LMU erarbeite systematische Überblick über Ergebnisse der Lehr-Lernforschung mit konkreten Empfehlungen und Tipps für erfolgreiche Online-Lehre ist pünktlich zu Beginn des digitalen Wintersemesters 2020/2021 in einer erweiterten und aktualisierten Auflage erschienen!

02.11.2020

Das Paper „Erfolgreiches Digitales Lehren und Lernen an der Hochschule“

Erfolgreiches Digiales Lehren und Lernen an der Hochschule (überarbeitete und aktualisierte Version) (PDF, 349 KB)

Das Paper „Erfolgreiches Digitales Lehren und Lernen an der Hochschule“ wurde von Mitgliedern und Kooperationspartnern des DigiLLab der LMU am Lehrstuhl für Empirische Pädagogik und Pädagogische Psychologie erarbeitet und richtet sich an alle Dozierenden an Hochschulen, insbesondere in den lehrerbildenden Disziplinen. Es fasst in komprimierter, übersichtlicher, zugänglicher und systematischer Form die aus den Evidenzen der Lehr-Lernforschung resultierenden zentralen Empfehlungen und Tipps für eine erfolgreiche digitale Lehre an Hochschulen zusammen:

  • Wo ist Kopräsenz vonnöten und was lässt sich ebenso gut durch distance learning vermitteln?
  • Was sind die Stärken und Schwächen von synchroner und asynchroner Lehre und wie kann ich beide Formate bestmöglich kombinieren?
  • Wie sollten digitale Kurse gestaltet sein, um Wissensaufbau und Kompetenzerwerb bestmöglich zu fördern?
  • Durch welche Aufgabenstellungen und Impulse kann ich meine Studierenden zu möglichst effizienten und effektiven Lernaktivitäten anregen?
  • Wie lassen sich Studierende beim digitalen Lernen bestmöglich begleiten und unterstützten?
  • Welche Lernstrategien sind erfolgreich und wie kann ich meine Studierenden dazu anregen, diese auch tatsächlich einzusetzen?
  • Wie lässt sich die digitale Lehre mit realistischem Aufwand und dennoch möglichst lernförderlich umsetzen?

Diese und eine Reihe weiterer Fragen werden in dem Paper pointiert aufgeworfen und vor dem Hintergrund der verfügbaren Erkenntnisse der empirischen Lehr-Lernforschung dargestellt. Im Anschluss finden sich zu jedem Punkt konkrete Empfehlungen zur Gestaltung der eigenen digitalen Lehre.

Das Paper „Erfolgreiches Digitales Lehren und Lernen an Hochschulen“ ist als Work in Progress angelegt: Es soll zeitnah weiterentwickelt und im Hinblick auf fachlich bestimmte Lernprozesse in einer breiten intra- und interuniversitären Kooperation von erziehungswissenschaftlichen und fachdidaktischen Disziplinen weiter ausgearbeitet und vervollständigt werden.


Ansprechpartner:

Dr. Florian Schultz-Pernice
DigiLLab der LMU
Tel. 089 / 2180 – 4810
Mail: digiLLab@psy.lmu.de