Lehrstuhl für Schulpädagogik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Der Lehrstuhl für Schulpädagogik

Der Lehrstuhl Schulpädagogik beschäftigt sich in der Lehre mit den klassischen Feldern schulpädagogischen Handelns so wie sie in den Standards der Kultusministerkonferenz für die Lehrerbildung festgelegt wurden: Unterrichten, Erziehen, Beraten, Diagnose/ Leistung messen und Schule Innovieren. Dabei etabliert der Lehrstuhl gerade verschiedene Blended Learning Seminare für die Bereiche Erziehen, Diagnose/Leistung messen und Bildung.

In der Forschung betätigt sich der Lehrstuhl vor allem in der Professionsforschung. Es geht einerseits um den Zusammenhang von Anforderungen, Ressourcen und Belastung im Lehrberuf bei Praktikanten, Referendaren und erfahrenen Lehrerinnen und Lehrern. Dabei sind wichtige Projektpartner das Deutsch Luft- und Raumfahrtzentrum, die Schön-Kliniken in Roseneck und die Ausgustinuskliniken in Neuss. Andererseits spielen Fragen fallorientierten Arbeitens in der Lehrerbildung eine große Rolle. Insbesondere geht es hier um eine forschungsgestützte Erstellung von Materialien wie etwa in den Publikationen "Herausfordernde Situationen in der Schule" oder "Kritische Situationen im Referendariat bewältigen".

Darüber hinaus unterstützt der Lehrstuhl zusammen mit dem Praktikumsamt und dem MZL inhaltlich und/oder logistisch verschiedene Projekte der Mercatorstiftung sowie der Kuenheimstiftung, in denen Studierende Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund Förderunterricht geben.