Lehrstuhl für Schulpädagogik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Publikationen

Monographien und Herausgeberwerke

  • Kiel, E. & Weiß, S. (Hrsg.) (2016). Schulentwicklungsprozesse gestalten - Theorie und Praxis von Schulinnovation. Stuttgart: Kohlhammer.
  • Kiel, E. (Hrsg.) (2015). Inklusion im Sekundarbereich. Reihe Inklusion in Schule und Gesellschaft. Stuttgart: Kohlhammer.
  • Haag, L., Kiel, E. & Trautmann, M. (2015). Klassenmanagement/Klassenführung - Perspektiven, Befunde, Kontroversen. Jahrbuch für Allgemeine Didaktik [Themenheft], 5.
  • Meyer, M., Müller-Hill, E. & Kiel, E. (2015). Was? Wie? WARUM? Erklären im Mathematikunterricht. Praxis der Mathematik in der Schule [Themenheft], 57 (64).
  • Kiel, E. & Weiß, S. (2014). Anforderungen, Belastungen und Ressourcen im Lehrerberuf. Lehrerbildung auf dem Prüfstand [Themenheft], 7 (2).
  • Kiel, E. & Weiß, S. (2014). Hattie für die Grundschule? Grundschulzeitschrift [Themenheft], 28 (7/8), 4-23.
  • Kiel, E., Haag, L., Keller-Schneider, M. & Zierer, K. (2014). Unterricht planen, durchführen, reflektieren. Praxisorientierung, Fallbeispiele, Reflexionsaufgaben. Reihe Grundwissen Lehrerbildung. Berlin: Cornelsen.
  • Kiel, E., Esslinger-Hinz, I. & Reusser, K. (2014). Allgemeine Didaktik für eine inklusive Schule. Jahrbuch für Allgemeine Didaktik [Themenheft], 4.
  • Kiel, E., Frey, A. & Weiß, S. (2013). Trainingsbuch Klassenführung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Kiel, E. (Hrsg.) (2012). Erziehung sehen, analysieren, gestalten. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Kiel, E. (Hrsg.) (2012). Unterricht sehen, analysieren und gestalten (2., überarb., Aufl.). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Kiel, E. & Zierer, K. (2011). Basiswissen Unterrichtsgestaltung, Band 1: Geschichte der Unterrichtsgestaltung. Hohengehren: Schneider.
  • Kiel, E. & Zierer, K. (Hrsg.) (2011). Basiswissen Unterrichtsgestaltung. Band 2: Unterrichtsgestaltung als Gegenstand der Wissenschaft. Hohengehren: Schneider.
  • Kiel, E. & Zierer, K. (Hrsg.) (2011). Basiswissen Unterrichtsgestaltung. Band 3: Unterrichtsgestaltung als Gegenstand der Praxis. Hohengehren: Schneider.
  • Kiel, E. (2011). Unterricht - Lernumgebungen planen und gestalten. Studienhelfer Nr. 3. Bayerischer Lehrerinnen- und Lehrerverband.
  • Kiel, E., Kahlert, J., Haag, L. & Eberle, T. (2011). Herausfordernde Situationen in der Schule. Ein fallbasiertes Arbeitsbuch. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Kiel, E., Pollak, G. (2011). Kritische Situationen im Referendariat bewältigen. Ein Arbeitsbuch für Lehramtsstudierende. Bad Heilbrunn: Klinkhardt UTB.
  • Kiel, E., Lerche, T., Saalfrank, W.-T., Sehr, A., Serve, H.J. & Steinherr, E. (2010). Schule anders sehen. Ein Praktikumsleitfaden für Studierende (3., überarb. Aufl). Donauwörth: Auer.
  • Kiel, E. (Hrsg.) (2008). Unterricht sehen, analysieren und gestalten. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
    Kiel, E., Saalfrank, W.-T., Sehr, A. & Serve, H.J. (Hrsg.) (2007). Schule anders sehen. Ein Praktikumsleitfaden für Studierende. Donauwörth: Auer.
  • Kiel, E. & Rost, F. (2002). Einführung in die Wissensorganisation. Würzburg: ergon.
  • Kiel, E. (1999). Erklären als didaktisches Handeln. Würzburg: ergon.
  • Kiel, E. (1992). Dialog und Handlung im Drama. Untersuchungen zu Theorie und Praxis einer sprachwissenschaftlichen Dramenanalyse. Hamburg: Peter Lang.

Aufsätze in Zeitschriften

  • Syring, M., Tillmann, T., Weiß, S. & Kiel, E. (angenommen). Positive Einstellung zur Inklusion - ablehnende Haltung zur Umsetzung in der Schule: Analyse des Widerspruchs durch Überprüfung eines aus der Heterogenitätsforschung adaptierten Messinstruments für die Inklusion an Lehramtsstudierenden. Psychologie in Erziehung und Unterricht.
  • Weiß, S., Syring, M., Keller-Schneider, M., Hellsten, M. & Kiel, E. (in press). Career choice motives of early childhood educators – A cross-country comparison of four European countries. Research in Comparative and International Education.
  • Weiß, S., Markowetz, R. & Kiel, E. (im Druck). Herausforderungen im Förderschwerpunkt geistige Entwicklung aus Sicht von Lehrenden – eine Analyse mit der Methode kritischer Ereignisse. Empirische Sonderpädagogik.
  • Syring, M., Kollmannsberger, M. & Kiel, E. (im Druck). Berufsfeldvorstellungen als Resultat von Praktikumserfahrungen bei Lehramtsstudierenden? Eine inhaltsanalytische Betrachtung. Pädagogische Rundschau.
  • Syring, M., Tillmann, T., Sacher, N., Weiß, S. & Kiel, E. (in press). Demands and tasks of intercultural school development: Group discussions with experts about intercultural school development. Improving Schools. Online first: http://journals.sagepub.com/doi/full/10.1177/1365480217708897
  • Syring, M., Kollmannsberger, M. & Kiel, E. (im Druck). Berufsfeldvorstellungen als Resultat von Praktikumserfahrungen bei Lehramtsstudierenden? Eine inhaltsanalytische Betrachtung. Pädagogische Rundschau.
  • Syring, M., Tillmann, T., Sacher, N., Weiß, S. & Kiel, E. (2017). Anforderungen und Aufgaben interkultureller Schulentwicklung: Gruppendiskussionen von Expertinnen und Experten zur interkulturellen Öffnung von Schule. SEMINAR, 23(2), 125-141.
  • Weiß, S., Markowetz, R. & Kiel, E. (2017). Multiprofessionelle Kooperation inner- und außerschulischer Akteure im Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung – Die Sicht von Lehrkräften. Zeitschrift für Heilpädagogik, 68 (7), 316-328.
  • Syring, M., Weiß, S. & Kiel, E. (2017). Das Gymnasium zwischen „erzwungener“ und „notwendiger“ Transformation: Anforderungen ethnisch-kultureller Heterogenität und interkultureller Schulentwicklung aus Sicht von Gymnasiallehrkräften. Erziehungswissenschaft, 28 (54), 153-157.
  • Ivanova, A., Kollmannsberger, M. & Kiel, E. (2017). Herausfordernde Situationen im interkulturellen schulischen Kontext: Wahrnehmungs- und Handlungsmuster von Lehrkräften. interculture journal, 16 (27), 23-41.
  • Kiel, E., Syring, M. & Weiß, S. (2017). Schule für Alle: Interkulturelle Schulentwicklung. Gründe und Maßnahmen für eine interkulturelle Öffnung von Schulen. SchulVerwaltung Bayern, 40 (6), 164-168.
  • Weiß, S., Syring, M. & Kiel, E. (2017). Wie kann interkulturelle Schulentwicklung gelingen? Gruppendiskussionen zu erforderlichen Maßnahmen und Haltungen einer interkulturellen Öffnung von Schule. Forum Qualitative Sozialforschung/Forum Qualitative Social Research, 18 (2). Verfügbar unter: http://www.qualitative-research.net/index.php/fqs/article/view/2679
  • Syring, M., Weiß, S., Keller-Schneider, M., Hellsten, M. & Kiel, E. (2017). Berufsfeld „Kindheitspädagoge/in“: Berufsbilder, Professionalisierungswege und Studienwahlmotive im europäischen Vergleich. Zeitschrift für Pädagogik, 63 (2), 139-162.
  • Kiel, E., Syring, M. & Weiß, S. (2017). How can intercultural school development succeed? The perspective of teachers and teacher educators. Pedagogy, Culture and Society, 25 (2), 243-261.
  • Weiß, S., Hillert, A., Bäcker, K., Braun, A. & Kiel, E. (2016). Das Spannungsfeld aus Verausgabung und Gratifikation im Lehrerberuf. Seminar, 22 (3), 106-119.
  • Kiel, E., Lerche, T., Kollmannsberger, M., Oubaid, V. & Weiß, S. (2016). The pedagogic signature of the teaching profession. Journal of Education and Learning, 5 (4), 201-220.
  • Kiel, E., Kollmannsberger, M., Saalfrank, W.-T. & Steinherr, E. (2016). Leistungsbeurteilung – Die Sicht von Referendaren. Pädagogische Rundschau, 70 (4), 375-389.
  • Kiel, E. & Weiß, S. (2016). Klassenführung als Ressource. Erziehung & Unterricht (Schwerpunktthema: Klassenführung: dem Lernen einen Rahmen geben), 166 (5-6), 344-350.
  • Weiß, S., Kurz, G. & Kiel, E. (2016). Spannungsfeld zweite Ausbildungsphase – Belastungen und Ressourcen im Referendariat. PsySchu - Psychologie in der Schule, 2, 11-15.
  • Kiel, E. (2016). Die Arbeit tun die anderen. Radikale Inklusion als politischer Machtanspruch?! Vierteljahresschrift für wissenschaftlichen Pädagogik, 92 (1), 99-120.
  • Weiß, S., Braun, A., Neuss, N. & Kiel, E. (2016). Motive der Berufswahl – Studierende der Studiengänge Grundschullehramt, Förderschule und Frühpädagogik im clusteranalytischen Vergleich. Zeitschrift für Grundschulforschung, 9 (1), 148-163.
  • Weiß, S., Keller-Schneider, M., Neuss, N., Albrecht, C. & Kiel, E. (2016). „Warum Frühpädagog/in werden?“ Eine vergleichende Studie zu Berufswahlmotiven von angehenden Frühpädagog/innen und Grundschullehrer/innen. Frühe Bildung, 5 (1), 1-9.
  • Kiel, E., Heimlich, U., Markowetz, R., Braun, A. & Weiß, S. (2016). How to cope with stress in special needs education? Stress-inducing dysfunctional cognitions of teacher students: The perspective of professionalisation. European Journal of Special Needs Education, 31 (2), 202-219.
  • Weiß, S., Heimlich, U., Markowetz, R. & Kiel, E. (2015). Motivprofile angehender Lehrer im Förderschwerpunkt Lernen - Eine Clusteranalyse. Zeitschrift für Heilpädagogik, 66 (12), 596-608.
  • Kiel, E., Heimlich, U., Markowetz, R. & Weiß, S. (2015). Gemeinsam und doch unterschiedlich – Ein Vergleich der Berufswahlmotive von Studierenden der verschiedenen sonderpädagogischen Fachrichtungen und der Regelschularten. Empirische Sonderpädagogik, 7 (4), 300-319.
  • Haag, L., Kiel, E. & Trautmann, M. (2015). Einführung in den Thementeil 'Klassenmanagement/Klassenführung - Perspektiven, Befunde, Kontroversen'. Jahrbuch für Allgemeine Didaktik, 5, 9-14.
  • Weiß, S., Heimlich, U., Markowetz, R. & Kiel, E. (2015). Die Entscheidung für ein sonderpädagogisches Lehramt – Was macht Studierende sicher? Eine Clusteranalyse unter Berücksichtigung verschiedener sonderpädagogischer Fachrichtungen. Heilpädagogische Forschung, 41 (3), 122-135.
  • Weiß, S., Braun, A., Schlotter, P., Hillert, A. & Kiel, E. (2015). Kann man sich im Referendariat erholen? Eine clusteranalytische Studie zum Erholungsverhalten von Lehramtsreferendaren. Schulpädagogik heute, 6 (12). Verfügbar unter: http://www.schulpaedagogik-heute.de/neue-ausgabe-122015/ausserthematische-forschungsbeitraege/
  • Kiel, E. (2015). Was ist ein guter Fall in der Lehrerbildung? Seminar, 21 (2), 37-38.
  • Braun, A., Weiß, S. & Kiel, E. (2015). Wie erleben Lehramtsreferendare den Vorbereitungsdienst? Eine Clusteranalyse zum Erleben der zweiten Ausbildungsphase in Abhängigkeit von personalen Merkmalen. Lehrerbildung auf dem Prüfstand, 8 (1), 21-37.
  • Kiel, E. & Weiß, S. (2015). Gesund im Referendariat – Die zweite Ausbildungsphase des Lehramts aus salutogener Perspektive. Seminar, 21 (1), 93-106.
  • Kiel, E., Meyer, M. & Müller-Hill, E. (2015). Erklären. Was? Wie? WARUM? Praxis der Mathematik in der Schule, 57 (64), 2-9.
  • Hillert, A., Koch, S., Kiel, E., Weiß, S. & Lehr, D. (2014). Psychische Erkrankungen von Lehrkräften: Berufsbezogene Therapie- und Präventionsangebote. Empirische Pädagogik, 28 (2), 190-204.
  • Kiel, E. & Weiß, S. (2014). Editorial: Anforderungen, Belastungen und Ressourcen im Lehrerberuf. Lehrerbildung auf dem Prüfstand, 7 (2), 101-103.
  • Kiel, E. & Weiß, S. (2014). Hattie für die Grundschule? Eine Einführung in den Thementeil. Grundschulzeitschrift, 28 (7/8), 4-5.
  • Kiel, E., Kahlert, J. & Haag, L. (2014). Was ist ein guter Fall für die Aus- und Weiterbildung von Lehrerinnen und Lehrern. Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung, 32 (1), 21-33.
  • Kiel, E., Kahlert, J. & Haag, L. (2014). Was ist ein guter Fall für die Aus- und Weiterbildung von Lehrerinnen und Lehrern? Seminar - Lehrerbildung und Schule, 20 (2), 58-69.
  • Kiel, E., Kollmannsberger, M., Lerche, T. & Weiß, S. (2014). What makes a teacher a special needs teacher? The perspective of a pedagogic signature. International Journal of Technology and Inclusive Education, Special Issue 1 (2), 444-454.
  • Kiel, E., Steinherr, E., Saalfrank, W.-T. & Schramm, S. (2014). Was ist Erziehung? Die Sicht von Referendaren. Pädagogische Rundschau, 68 (3), 289-305.
  • Meyer, B. & Kiel, E. (2014). Wie Lehramtsstudierende ihr Praktikum erleben - Selbstbildbeschädigung, Selbstbildbestärkung und Entwicklung. Zeitschrift für Bildungsforschung, 4 (1), 23-41.
  • Schlotter, P., Weiß, S. & Kiel, E. (2014). Welche Hindernisse sind auf dem Weg zu inklusiven Schulen zu überwinden? Ein Blick auf den Vergleich der Anforderungen an Lehrer/innen von Regel- und Förderschulen. Gemeinsam leben – Zeitschrift für Inklusion, 22 (3), 174-182.
  • Weiß, S., Kollmannsberger, M. & Kiel, E. (2014). Was sollen Lehrerinnen und Lehrer im Förderschwerpunkt Lernen können? Ein Anforderungsprofil aus Sicht von Lehrkräften und Ausbildungspersonen. Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete, 83 (4), 305-317.
  • Weiß, S., Kollmannsberger, M., Lerche, T., Oubaid, V. & Kiel, E. (2014). The Pedagogic Signature of Special Needs Education. European Journal of Special Needs Education, 29 (2), 200-219.
  • Kiel, E., Esslinger-Hinz, I. & Reusser, K. (2014). Einführung in den Thementeil 'Allgemeine Didaktik für eine inklusive Schule". Jahrbuch für Allgemeine Didaktik, 4, 9-15.
  • Weiß, S., Kurz, G., Stanglmayr, K. & Kiel, E. (2014). Unterrichtsversuche, Lehrproben, schwierige Schüler, Abhängigkeit - Eine Analyse des Belastungserlebens in der zweiten Ausbildungsphase. Seminar, 20 (3), 105-117.
  • Weiß, S., Kurz, G., Stanglmayr, K. & Kiel, E. (2014). Unterrichtsversuche, Lehrproben, schwierige Schüler, Abhängigkeit - Eine Analyse des Belastungserlebens in der zweiten Ausbildungsphase. Pädagogische Rundschau, 68 (3), 307-318.
  • Weiß, S., Schlotter, P. & Kiel, E. (2014). Das Referendariat - Eine Zeit "schwieriger" Beziehungen? Schulpädagogik heute, 5 (9). Verfügbar unter: http://www.schulpaedagogik-heute.de/index.php/sh-zeitschrift-0914/empirische-forschungsbeitraege#download-des-artikels.
  • Weiß, S., Schramm, S. & Kiel, E. (2014). Was sollen GymnasiallehrerInnen können? Die Sicht von Lehrkräften und Ausbildungspersonen. Journal für Lehrerinnen- und Lehrerbildung, 14 (2), 43-51.
  • Weiß, S., Schramm, S. & Kiel, E. (2014). Was sollen Lehrerinnen und Lehrer können? Anforderungen an den Lehrerberuf aus Sicht von Lehrkräften und Ausbildungspersonen. Forum Qualitative Sozialforschung/Forum Qualitative Social Research, 15 (3). URL: http://www.qualitative-research.net/index.php/fqs/article/ view/2174
  • Kahlert, J., Haag, L., Kiel, E. & Eberle, T. (2013). Berufsfeldbezogene Lehrerbildung unter den Bedingungen stets knapper Ressourcen. Journal für Lehrerinnen- und Lehrerbildung, 13 (1), 53-59.
  • Kiel, E. & Lehr, D. (2013). Psychische Gesundheit und berufliche Belastungen im Lehrerberuf. Status quo und Wirksamkeit von neuen Präventionsansätzen. Verhaltenstherapie & Verhaltensmedizin, 34 (Supplement 1), 79.
  • Kiel, E. (2013). Gibt es eine kompetenzorientierte Didaktik? Jahrbuch für Allgemeine Didaktik, 3, 245-255.
  • Kiel, E., Weiß, S. & Lerche, T. (2013). Wie Lehrerinnen und Lehrer sich verausgaben! Verhaltenstherapie & Verhaltensmedizin, 34 (Supplement 1), 80.
  • Lerche, T., Weiß, S. & Kiel, E. (2013). Mythos pädagogische Vorerfahrung. Zeitschrift für Pädagogik, 59 (5), 762-782.
  • Liebenwein, S., Kollmannsberger, M. & Kiel, E. (2013). Ressourcen in gelungenen Lehrerleben. Eine qualitative Studie mit pensionierten Lehrkräften und einer Kontrastgruppe. Zeitschrift für Bildungsverwaltung, 29 (1), 43-54.
  • Saalfrank, W.-T. & Kiel, E. (2013). Wieviele Unterrichtsmethoden gibt es? Vierteljahresschrift für wissenschaftliche Pädagogik, 89 (4), 585-606.
  • Saalfrank, W.-T., Weiß, S., Schramm, S. & Kiel, E. (2013). Berufswunsch Geographielehrer/in – Motive und Selbstbild im Vergleich zu Studierenden anderer Unterrichtsfächer. Geographie und ihre Didaktik, 41 (2), 81-95.
  • Weiß, S. & Kiel, E. (2013). Who chooses primary school and why? Issues in Educational Research, 23 (3), 415-433. Verfügbar unter: http://www.iier.org.au/iier23/weiss.pdf
  • Weiß, S., Kollmannsberger, M. & Kiel, E. (2013). Lehrerin/Lehrer im Förderschwerpunkt Emotionale und soziale Entwicklung - Ein Anforderungsprofil aus Sicht von Lehrkräften und Ausbildungspersonen. Heilpädagogische Forschung, 34 (4), 199-209.
  • Weiß, S., Kollmannsberger, M. & Kiel, E. (2013). Sind Förderschullehrkräfte anders? Eine vergleichende Einschätzung von Expertinnen und Experten aus Regel- und Förderschulen. Empirische Sonderpädagogik, 5 (2), 167-186.
  • Weiß, S., Kollmannsberger, M. & Kiel, E. (2013). Wie sollen Lehrer im Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung sein? Ein Anforderungsprofil. Spuren. Sonderpädagogik in Bayern, 56 (4), 7-12.
  • Weiß, S., Schramm, S. & Kiel, E. (2013). „Wie sollen Grundschullehrkräfte sein?“ Die Sicht von Lehrkräften und in der Lehrerausbildung tätigen Personen auf die Lehrerpersönlichkeit. Pädagogische Rundschau, 67 (4), 455-464.
  • Weiß, S., Schramm, S., Hillert, A. & Kiel, E. (2013). Lehrerinnen und Lehrer kommentieren Fragebögen – Wie quantitative Forschung von qualitativer Forschung lernen kann. Forum Qualitative Sozialforschung/Forum Qualitative Social Research, 14 (3). Verfügbar unter: http://www.qualitative-research.net/index.php/fqs/issue/view/44
  • Kiel, E. (2012). Sollen universitäre und zweite Ausbildungsphase stärker vernetzt oder stärker separiert werden? Mitteilungen des Deutschen Germanistenverbandes, 59 (2), 59, 182-184.
  • Kiel, E., Weiß, S. & Eberle, T. (2012). Efficacy in German teacher education. Canadian Social Science, 8 (6), 1-10.
  • Kollmannsberger, M., Weiß, S. & Kiel, E. (2012). Berufswunsch Englischlehrer/in – Motive und Selbstbild. Zeitschrift für Fremdsprachenforschung, 23 (1), 33-51.
  • Schramm, S., Weiß, S., Lerche, T. & Kiel, E. (2012). Die Wahrnehmung von Integration von Seiten angehender Sonderpädagogen. Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete, 81 (3), 210-220.
  • Weiß, S., Braune, A., Kollmannsberger, M. & Kiel, E. (2012). Ein Profil der Lehramtsstudierenden mit Unterrichtsfach Latein. Pegasus-Onlinezeitschrift: Wissenschaftliches Periodikum zur Didaktik und Methodik der Fächer Latein und Griechisch, 12 (2), 125-139.
  • Weiß, S., Schramm, S. & Kiel, E. (2012). Soziale Kompetenzen von Lehrerinnen und Lehrern: Die Sicht von Lehrkräften und Ausbildungspersonen im Grundschulbereich. Pädagogische Rundschau, 66 (1), 17-27.
  • Weiß, S., Schramm, S. & Kiel, E. (2012). Was sollen Grundschullehrerinnen und -lehrer können? Die Sicht von Lehrkräften und Ausbildungspersonen. Lehrerbildung auf dem Prüfstand, 5 (1), 81-95.
  • Weiß, S., Schramm, S. & Kiel, E. (2012). Was sollen Haupt- und Realschullehrerinnen und -lehrer können? Die Sicht von Lehrkräften und Ausbildungspersonen. Zeitschrift für Bildungsverwaltung, 12 (1), 27-42.
  • Kiel, E. & Zierer, K. (2011). Die Allgemeine Didaktik ist tot! Es lebe die Allgemeine Didaktik! Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik, 87 (2), 302-321.
  • Saalfrank, W.-T, Weiß, S., Braune, A. & Kiel, E. (2011). Berufswunsch Deutschlehrer/in – Motive und Selbstbild. Didaktik Deutsch, 17, 40-56.
  • Steinherr E., Weiß, S., Braune A., Eberle, T. & Kiel, E. (2011). Individuelle Stärken-Schwächen-Analyse und Kompetenzentwicklung in der Lehrerbildung. Zeitschrift für Bildungsverwaltung, 27 (2), 57-82.
  • Weiß, S. & Kiel, E. (2011). Berufswunsch Fremdsprachenlehrer/in - Motive und Selbstbild. Forum Sprache, 3 (2), 24-39.
  • Weiß, S. & Kiel, E. (2011). Zur Kompatibilität von Berufswahlmotivation und Berufsbild angehender Schulpsychologinnen und Schulpsychologen im Rahmen des Lehramtsstudiums. Pädagogische Rundschau, 65 (4), 457-465.
  • Weiß, S., Lerche, T. & Kiel, E. (2011). Der Lehrerberuf: Attraktiv für die Falschen? Lehrerbildung auf dem Prüfstand, 4 (2), 349-365.
  • Kiel, E. & Braune, A. (2010). Konzeptualisierung guten und schlechten Unterrichts von Mädchen und Jungen in einer Grundschule. Zeitschrift für Bildungsverwaltung, 26 (1), 37-48.
  • Weiß, S. & Kiel, E. (2010). Berufswunsch Sportlehrer/in. Zeitschrift für Sportunterricht, 59 (10), 308-311.
  • Weiß, S. & Kiel, E. (2010). Berufswunsch Wirtschaftslehrer/in - Motive und Selbstbild. Erziehungswissenschaft und Beruf, 58 (4), 481-489.
  • Weiß, S. & Kiel, E. (2010). Warum Lehrer/in werden? Zeitschrift für Bildungsverwaltung, 26 (1), 21-36.
  • Weiß, S. Braune, A. & Kiel, E. (2010). Berufswunsch Lehrkraft im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich. Mathematischer und Naturwissenschaftlicher Unterricht, 63 (7), 435-440.
  • Weiß, S. Braune, A. & Kiel, E. (2010). Berufswunsch Spanischlehrer/in - Motive und Selbstbild. Zeitschrift für Romanische Sprachen und ihre Didaktik, 5 (2), 9-21.
  • Weiß, S., Braune, A. & Kiel, E. (2010). Berufswunsch Französischlehrer/in - Motive und Selbstbild. Französisch heute, 41 (3), 129-135.
  • Weiß, S., Braune, A. & Kiel, E. (2010). Berufswunsch Musiklehrer/in - Motive und Selbstbild. Beiträge empirischer Musikpädagogik, 1 (2). Verfügbar unter: www.b-em.de
  • Weiß, S., Braune, A. & Kiel, E. (2010). Studien- und Berufswahlmotive angehender Lehrkräfte. Sind Gymnasiallehrer/innen anders? Journal für Lehrerinnen- und Lehrerbildung, 10 (3), 66-73.
  • Weiß, S., Braune, A., Steinherr, E. & Kiel, E. (2010). Berufswunsch Religionslehrer/in - Motive und Selbstbild. Katholische Bildung, 111 (1), 18-30.
  • Grabowski, J., Heidecke, S. & Kiel, E. (2009). Quizshowwissen und kulturelle Identität. Bildung und Erziehung, 62 (3), 345-360.
  • Kiel, E. (2009). "Worte sind Zwerge, Beispiele sind Riesen". Was sind gute Beispiele? Pädagogik, 61 (3), 36-39.
  • Saalfrank, W.-T., Braune, A. & Kiel, E. (2009). Lernerfahrungen im Fokus erwachsener Lerner. Erziehungswissenschaft und Beruf, 1, 17-30.
  • Weiß, S., Braune, A., Steinherr, E. & Kiel, E. (2009). Studium Grundschullehramt: Zur problematischen Kompatibilität von Studien-/Berufswahlmotiven und Berufsvorstellungen. Zeitschrift für Grundschulforschung, 2 (2), 126-138.
  • Hopperdietzel, H. & Eberle, T. (unter Mitarbeit von E. Kiel, L. Haag, J. Kahlert & E. Steinherr) (2008). Fallbasiertes Arbeiten in der Lehrerbildung. Journal für Lehrerinnen- und Lehrerbildung, 4, 30-36.
  • Steinherr, E., Weiß, S., Eberle, T., Braune, A., Schliessleder, M., Pollak, G. & Kiel, E. (2008/2009). Biografiemanagement und Kompetenzentwicklung in der Lehrerbildung. Zeitschrift für Bildungsverwaltung, 24/25 (2/1), 83-97.
  • Kiel, E., Pollak, G., Eberle, T., Braune, A. & Schliessleder, M. (2007). Lehrer werden ist nicht schwer..?! Die problematische Studienwahl von Lehramtsstudierenden. Pädagogik, 7 (9), 11-15.
  • Grabowski, J., Heidecke, S. & Kiel, E. (2006). Quizshows: kulturelle Identität durch sprachliches Wissen. Sprachdienst, 50 (1), 13-20.
  • Kiel, E. (2005). Die Quizshow als Kulturphänomen. Zur Dialektik populärer und nicht populärer Kultur. tv Diskurs, 9 (1), 31-59.
  • Kiel, E. (2005). Können Lehrerleben gelingen? Die Sicht von Pensionären. Pädagogik, 57 (7-8), 48-52.
    Kiel, E., Grabowski, J. & Meyer, S. (2005). Quizshowwissen als Bildungsgut. Zeitschrift für Pädagogik, 51 (3), 311-325.
  • Panyr, S., Kiel, E., Meyer, S. & Grabowski, J. (2005). Quizshowwissen vor dem Hintergrund empirischer Bildungsforschung. Bildungsforschung, 2 (1), Verfügbar unter: http://www.bildungsforschung.org/Archiv/2005-01/quiz/
  • Kiel, E. (2005). Können Lehrerleben gelingen? Pädagogik, 57 (7/8), 48-51.
  • Kiel, E. (2003). Rezension "Helmut Wehr: Weg einer Erziehung zur Stille". Bildung und Wissenschaft, 57 (5), 41.
  • Kiel, E. (2001). Die Entwicklung interkultureller Kompetenz als ein zentrales Ziel globalen Lehrens und Lernens. Forum der UNESCO-Projekt-Schulen, 1, 10-21.
  • Kiel, E. (2001). Hochschule als Unternehmen. Entfremdung und Entmenschlichung. Daktylos, 6 (1), 2.
    Kiel, E. (1999). Rezension "Friedrich Rost: Lern- und Arbeitstechniken für pädagogische Studiengänge". Sozialwissenschaftliche Literaturrundschau, 2, 114-115.
  • Kiel, E. (1997). Sammelrezension "Burkle-Young, F.A./Maley, S.R.: The Art of the Foot-note. The intelligent Student's Guide to the Art and Science of Annotating Texts", "Grafton, A.: Die tragischen Ursprünge der deutschen Fußnote", "Lütkehaus, L.: Unfröhliche Wissenschaft. Die Lage der Geisteswissenschaften aus der Sicht der Fußnote". Knowledge Organisation, 24 (2), 117-119.
  • Kiel, E. (1996). Kulturanalyse im Landeskundeunterricht als Mittel der Entwicklung interkultureller Kompetenz. Fremdsprachen und Hochschule, 46, 82-101.
  • Kiel, E. (1995). Interkulturelle Didaktik. Lehren und Lernen, wenn Kulturen sich begegnen. Trojaner. Forum für Lernen, 3 (5), 35-36.
  • Kiel, E. (1995). Schlüsselqualifikation Wissensorganisation. Erwachsenenbildung, 1, 19-22.
  • Kiel, E. (1994). Elemente einer Propädeutik des Fremdsprachenlernens. Fremdsprachen und Hochschule, 42, 51-69.
  • Kiel, E. (1994). Knowledge Organization needs Epistemiological Openess. A reply to Peter Jaenecke. Knowledge Organisation, 21 (3), 148-152.
  • Kiel, E. (1993). Further Education in Knowledge Organisation. Knowledge Organisation, 20, 71-76.
  • Kiel, E. (1993). Rezension "Horn, K.-P. & Wigger, L. (Hrsg.), Systematiken und Klassifikationen in Erziehungswissenschaft". Knowledge Organisation, 21 (2), 109-110.
  • Kiel, E. & Jensen, K.A. (1988). Innateness and language acquisition. Plurididacta, 10.
  • Kiel, E. (1987). Rezension McLaughlin, B.: Theories of Second Language Learning. Hispanic Journal of Behavioural Sciences, 10 (2), 173-178.

 

Buchbeiträge

  • Kiel, E. (im Druck). Kritisch-Konstruktive Erziehungswissenschaft verstehen und weiterentwickeln. In K.-H. Braun, F. Stübig & H. Stübig (Hrsg.), Erziehungswissenschaftliche Reflexion und pädagogisch-politisches Engagement. Wolfgang Klafki weiterdenken. Wiesbaden: Springer.
  • Kiel, E. (2017). Was ist eine gebildete Lehrkraft? In G. Zenkert (Hrsg.), Bildungskonzepte und Bildungsorganisation. Zur Dramaturgie der Wissensgesellschaft (S. 203-217). Heidelberg: Matthes.
  • Kiel, E. (2017). Der Umgang mit Kultur im Unterricht. In E. Wagner, R. Wenrich & A.-J. Ratzel (Hrsg.), Diversity im Kunstunterricht. Modelle inter- und transkultureller Vermittlungspraxis (S. 240-248). München: kopaed.
  • Kiel, E. & Weiß, S. (2017). A participatory perspective on how intercultural school development succeeds. In W. B. James & C. Cobanoglu (Eds.), Proceedings - Global Conference on Education and Research (pp. 327-340). Sarasota, Florida, USA.
  • Kiel, E. (2017). Inklusion in Theorie und empirischer Forschung - eine Debatte, die mehr verspricht als sie einhalten kann? In A. Tures & N. Neuß (Hrsg.), Multiprofessionelle Perspektiven auf Inklusion (S. 95-107). Opladen u.a.: Barbara Budrich.
  • Kiel, E. & Weiß, S. (2015). Klassenführung. In K. Zierer (Hrsg.), Leitfaden Schulpraktikum (5., überarb. Aufl.) (S. 88-92). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
  • Kiel, E. & Kahlert, J. (2016). Ist Inklusion gerecht? In T. Eckert & B. Gniewocz (Hrsg.), Bildungsgerechtigkeit (S. 17-26). Wiesbaden: VS.
  • Kiel, E. & Weiß, S. (2016). Was charakterisiert Lehrerhandeln in Förder- und Regelschulen? Kontraste als Ausgangspunkt einer Annäherung in der Inklusion. In T. Sturm, A. Köpfer & B. Wagener (Hrsg.), Bildungs- und Erziehungsorganisationen im Spannungsfeld von Inklusion und Ökonomisierung (S. 313-322). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Weiß, S. & Kiel, E. (2016). Differieren die Berufswahlmotive von Studierenden verschiedener sonderpädagogischer Fachrichtungen und der Regelschularten? Ansatzpunkt für Reflexion in der Lehrerbildung. In T. Sturm, A. Köpfer & B. Wagener (Hrsg.), Bildungs- und Erziehungsorganisationen im Spannungsfeld von Inklusion und Ökonomisierung (S. 269-290). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Kiel, E. (2016). Die interkulturelle Schule. In E. Kiel & S. Weiß (Hrsg.), Schulentwicklungsprozesse gestalten - Theorie und Praxis von Schulinnovation (S. 136-161). Stuttgart: Kohlhammer.
  • Kiel, E. & Weiß, S. (2016). Einleitung. In E. Kiel & S. Weiß (Hrsg.), Schulentwicklungsprozesse gestalten - Theorie und Praxis von Schulinnovation (S. 11-15). Stuttgart: Kohlhammer.
  • Weiß, S., Lerche, T. & Kiel, E. (2016). Die zweite Ausbildungsphase in Deutschland aus Sicht von Lehramtsreferendarinnen und Lehramtsreferendaren im Kontext von Gestaltungsmöglichkeiten und Anpassungsnotwendigkeiten. In J. Kosinar, S. Leineweber & E. Schmid (Hrsg.), Professionalisierungsprozesse angehender Lehrpersonen in den berufspraktischen Studien (S. 119-137). Münster: Waxmann.
  • Kiel, E. & Weiß, S. (2016). Inklusion im Sekundarbereich. In I. Hedderich, G. Biewer, J. Hollenweger & R. Markowetz (Hrsg.), Handbuch Inklusion und Sonderpädagogik (S. 277-288). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Kiel, E. & Weiß, S. (2015). Klassenführung. In K. Zierer (Hrsg.), Leitfaden Schulpraktikum (4., überarb. Aufl.) (S. 88-92). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
  • Kiel, E. & Weiß, S. (2015). Inklusion als Herausforderung für Lehrkräfte höherer Schulformen. In G. Biewer, E. T. Böhm & S. Schütz (Hrsg.), Inklusive Pädagogik in der Sekundarstufe (S. 164-178). Stuttgart: Kohlhammer.
  • Weiß, S. & Kiel, E. (2015). Wie Lehrer/innen über die Arbeit in inklusiven Maßnahmen von Förderschullehrkräften lernen und mit ihnen kooperieren können. In R. Braches-Chyrek, C. Fischer, C. Mangione, A. Penczek & S. Rahm (Hrsg.), Herausforderung Inklusion. Schule – Unterricht – Profession (S. 163-173). Bamberg: University of Bamberg Press.
  • Kiel, E. & Weiß, S. (2015). Klassenführung. In K. Zierer (Hrsg.), Leitfaden Schulpraktikum (3., überarb. Aufl.) (S. 88-92). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
  • Weiß, S. & Kiel, E. (2015). Grundschullehrkräfte in der Inklusion - Wie Grundschullehrerinnen und -lehrer von Förderschullehrkräften lernen und mit ihnen kooperieren können. In M. Urban, M. Schulz, K. Meser & S. Thoms (Hrsg.), Inklusion und Übergang. Perspektiven der Vernetzung von Kindertageseinrichtungen und Grundschulen (S. 181-197) Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Kiel, E. & Weiß, S. (2014). Klassenführung. In K. Zierer (Hrsg.), Leitfaden Schulpraktikum (2., überarb. Aufl.) (S. 88-92). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
  • Kiel, E. (2014). Einleitung: Inklusion im Sekundarbereich - ein schwieriges Feld. In E. Kiel (Hrsg.), Inklusion im Sekundarbereich (S. 9-15). Reihe Inklusion in Schule und Gesellschaft. Stuttgart: Kohlhammer.
  • Kiel, E., Weiß, S. & Braune, A. (2014). Sonderpädagogische Professionalität auf dem Weg zur Inklusion – Welchen Beitrag leistet das Studium der Sonderpädagogik? In U. Heimlich & J. Kahlert (Hrsg.), Inklusion in Schule und Unterricht. Wege zur Bildung für alle (S. 191-199) (2. Aufl.). Reihe Praxis Heilpädagogik - Handlungsfelder. Stuttgart: Kohlhammer.
  • Weiß, S., Schlotter, P. & Kiel, E. (2014). Das Referendariat – Eine Zeit „schwieriger Beziehungen“? In K. Moegling, J. Fetzer & C. Tillack (Hrsg.), Beziehungen in Schule und Unterricht. Teil 1: Theoretische Grundlagen und praktische Gestaltungen pädagogischer Beziehungen (S. 148-168). Reihe Theorie und Praxis der Schulpädagogi, Bd. 23. Immenhausen: Prolog-Verlag.
  • Kiel, E. & Weiß, S. (2013). Klassenführung. In K. Zierer (Hrsg.), Leitfaden Schulpraktikum (S. 88-92). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
  • Kiel, E. (2013). Das Praktikum als Selbsterkundung. In K. Zierer (Hrsg.), Leitfaden Schulpraktikum (S. 19-23). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
  • Kiel, E. (2013). Kulturelle Kompetenz. In A. Grabowski (Hrsg.), Sinn und Unsinn von Kompetenzen. Fähigkeitskonzepte im Bereich von Sprache, Medien und Kultur (S. 133-151). Opladen, Berlin, Toronto: Barbara Budrich.
  • Kiel, E. (2013). Unterrichtsprinzipien. In L. Haag & S. Rahm (Hrsg.), Studienbuch Schulpädagogik (S. 198-220). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Weiß, S. & Kiel, E. (2013). Lehrergesundheit – Belastung, Ressourcen und Prävention. In M.A. Marchwacka (Hrsg.), Gesundheitsförderung im Setting Schule (S. 347-363). Wiesbaden: Springer.
  • Weiß, S., Lerche, T. & Kiel, E. (2013). Das Lehramtsstudium als Risiko? Welche Veränderungsprozesse sind zu Studienbeginn notwendig? In A. Gehrmann, B. Krank, S. Pelzmann & A. Reinartz (Hrsg.), Formation und Transformation der Lehrerbildung. Entwicklungstrends und Forschungsbefunde (S. 71-87). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Kiel, E. (2012). Einleitung. In E. Kiel (Hrsg.), Unterricht sehen, analysieren, gestalten (2., überarb., Aufl.) (S. 11-19). Bad Heilbrunn: Klinkhart.
  • Kiel, E. (2012). Lehrer werden: Von der Attraktivität zur Selektivität. In Eberhard von Kuenheim Stiftung, Stiftung der Deutschen Wirtschaft (Hrsg), Geeignet für den Lehrberuf? Repräsentativbefragung der Bevölkerung zum Lehrerberuf im Vergleich zur eigenen Beschäftigung. Zwei Lösungsmodelle für neue Wege in der Lehrerbildung (S. 8-10).
  • Kiel, E. (2012). Strukturierung. In E. Kiel (Hrsg.), Unterricht sehen, analysieren, gestalten (2., überarb., Aufl.) (S. 21-36). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Kiel, E. (2012). Was ist Erziehung? In E. Kiel (Hrsg.), Erziehung sehen, analysieren, gestalten (S. 9-15). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Kiel, E., Weiß, S. & Braune, A. (2012). Sonderpädagogische Professionalität auf dem Weg zur Inklusion - Welchen Beitrag leistet das Studium der Sonderpädagogik? In U. Heimlich & J. Kahlert (Hrsg.), Inklusion in Schule und Unterricht. Wege zur Bildung für alle (S. 191-199). Reihe Praxis Heilpädagogik - Handlungsfelder. Stuttgart: Kohlhammer.
  • Kiel,E. & Braune, A. (2012). Selbsterziehung des Erziehers. In E. Kiel (Hrsg.), Erziehung sehen, analysieren, gestalten (S. 207-220). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Meyer, B., Tretter, T. & Kiel, E. (2012). Studierende der Sonderpädagogik im Umgang mit Verhaltensstörungen. Eine qualitative Analyse kritischer Situationen im Praktikum. In C. Ratz (Hrsg.), Verhaltensstörung und geistige Behinderung (S. 145-158). Oberhausen: Athena.
  • Kiel, E. (2011). Diskussion: Forschung zum Lehrerhandeln. In E. Terhart, H. Bennewitz & M. Rothland (Hrsg.), Handbuch der Forschung zum Lehrerberuf (S. 748-754). Münster ua.a: Waxmann.
  • Kiel, E. (2011). Teacher-Effectiveness-Forschung. In E. Kiel & K. Zierer (Hrsg.), Basiswissen Unterrichtsgestaltung. Band 2: Unterrichtsgestaltung als Gegenstand der Wissenschaft (S. 163-173). Baltmannsweiler: Schneider.
  • Kiel, E. (2010). Robert Mills Gagne. In W.-T. Saalfrank & K. Zierer (Hrsg.), Zeitgemäße Klassiker der Pädagogik (S. 233-245). Hohengehren: Schneider.
  • Kiel, E. (2010). Unterrichtsforschung. In R. Tippelt & B. Schmidt (Hrsg.), Handbuch Bildungsforschung (S. 773-791). Wiesbaden: VS Verlag.
  • Schliessleder, M., Pollak, G., Habereder, H., Braune, A., Kiel, E., Weiß, S. & Steinherr, E. (2010). „Ich erwarte von meinem Studium …“ Schulartenspezifische Studienerwartungen von Lehramtsstudierenden. In B. Schwarz, P. Nenniger, & R.S. Jäger (Hrsg.), Erziehungswissenschaftliche Forschung - nachhaltige Bildung. Beiträge zur 5. DGfE-Sektionstagung "Empirische Bildungsforschung"/AEPF-KBBB im Frühjahr 2009. Erziehungswissenschaft, Bd. 29. Landau: Empirische Pädagogik.
  • Kiel, E. (2009). Comenius. In E. Zwick (Hrsg.), Spiegel der Zeit - Grundkurs Historische Pädagogik III. Renaissance bis Gegenwart (S. 53-69). Münster: LIT-Verlag.
  • Kiel, E. (2009). Erklären durch Analogien und Metapher. In J. Spreckels (Hrsg.), Erklären im Kontext. Neue Perspektiven aus der Gesprächs- und Unterrichtsforschung (S. 147-160). Hohengehren: Schneider.
  • Kiel, E. (2009). Klassenführung. In H.J. Apel & W. Sacher (Hrsg.), Studienbuch Schulpädagogik (3. überarb. und erw. Aufl.) (S. 337-354). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Kiel, E. (2009). Literalität. In S. Andrese, R. Casale, T. Gabriel, R. Horlacher, S. Larcher-Klee, J. Oelkers & R. Othmer, R. (Hrsg.), Handwörterbuch Erziehungswissenschaft (S. 592-605). Weinheim u.a.: Beltz.
  • Grabowski, J., Heidecke, S. & Kiel, E. (2008). Morphologisches, semantisches und pragmatisches Wissen in Quizshows: Mit Linguistik zum Millionär? In I. Pohl (Hrsg.), Semantik und Pragmatik - Schnittstellen (S. 143-162). Hamburg: Peter Lang.
  • Kiel, E. (2008). Eine kleine Poetik von Bildungsstandards. In G.-B. von Carlsburg (Hrsg.), Bildungs- und Kulturmanagement (S. 53-66). Frankfurt: Peter Lang.
  • Kiel, E. (2008). Einleitung. In E. Kiel (Hrsg.), Unterricht sehen, analysieren, gestalten (S. 8-20). Bad Heilbrunn: Klinkhart.
  • Kiel, E. (2008). Strukturierung. In E. Kiel (Hrsg.), Unterricht sehen, analysieren, gestalten (S. 21-36). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Kiel, E. (2007). Epistemologie pädagogischen Handelns. In G. Reinmann & J. Kahlert (Hrsg.), Der Nutzen wird vertagt ... Bildungswissenschaften im Spannungsfeld zwischen Profilbildung und Nutzenorientierung (S. 46-63). Berlin u.a.: Pabst.
  • Kiel, E. (2006). Gelungenes Lehrerleben!? Eine Fallstudie. In V. Fröhlich & R. Göppel (Hrsg.), Bildung als Reflexion über die Lebenszeit (S. 199-217). Gießen: Psychosozial Verlag.
  • Kiel, E. (2006). Integration - Die alltägliche Unreflektiertheit eines Begriffs. In VdS Bildungsmedien e.V. (Hrsg.), Von der Reform zum besseren Unterricht. Beiträge zur nachhaltigen Neuordnung von Lernprozessen (S. 142-143). Hannover.
  • Kiel, E. (2005). Lehrer/innen. über die Gegenwart, den Anfang und das Ende eines Berufslebens. In G.B. von Carlsburg & M. Heitger (Hrsg.), Der Lehrer - ein (un)möglicher Beruf (S. 195-216). Frankfurt: Peter Lang.
  • Kiel, E. (2005). Mehrsprachigkeit und Identität als politisch-pädagogisches Problem. In M. Grohnfeldt, V. Triarchi-Herrmann & L. Wagner (Hrsg.), Mehrsprachigkeit als sprachheilpädagogische Aufgabenstellung (S. 107-125). Würzburg: edition von freisleben.
  • Kiel, E. (2004). Ungehorsam als Schritt in das eigene Leben. In H. Wehr & G.B. Reinert (Hrsg.), Fromm in Heidelberg. Wegbereiter einer Humanistischen Psychoanalyse und Humanen Schule (S. 237-263). Weinheim u.a.: Beltz.
  • Kiel, E., Geider, F.J. & Jünger, W. (2004). Motivation, Selbstkonzepte und Lehrberuf. Die Deutsche Schule, 96 (2), 223-233.
  • Kiel, E. (2003). Kulturkontrast und interkulturelles Lernen. In C. Minuth (Hrsg.), Dialog der Kulturen - Deutschland-Marokko (S. 49-57). Reihe Kontakt, Nr. 18. Pädagogische Hochschule Heidelberg.
  • Kiel, E., Melamed, R.J., Bodem, M., Lanwert, S., Jonas, D. & Bickeböller, R. (2003). Effektivität multimedialer Lerneinheiten in der medizinischen Lehre am Beispiel der Urologie. In F. Puppe, J. Albert, J. Bernauer, M. Fischer, R. Klar, & J. Leven (Hrsg.), Rechnergestützte Lehr- und Lernsysteme in der Medizin. Proceedings zum 7. Workshop der GMDS AG. Computergestützte Lehr- Lernsysteme in der Medizin, Universität Würzburg, 3.- 4. April 2003 (S. 205-207).
  • Kiel, E. (2001). Grundstrukturen wissenschaftlicher Diskurstätigkeit. Beschreiben, Interpretieren, Bewerten, Erklären, Begründen, Beweisen, Rechtfertigen, Bestreiten. In T. Hug (Hrsg.), Wie kommt die Wissenschaft zu ihrem Wissen, Bd. 1: Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten (S. 56-68). Hohengehren: Schneider.
  • Kiel, E. (2001). Wissenschaftliches Zitieren gedruckter Publikationen. In T. Hug (Hrsg.), Wie kommt die Wissenschaft zu ihrem Wissen, Bd. 1: Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten (S. 114-115). Hohengehren: Schneider.
  • Kiel, E. (1999). Cognitive Apprenticeship. In W.H. Peterßen (Hrsg.), Kleines Methodenlexikon (S. 54-56). München u.a.: Oldenburg.
  • Kiel, E. (1999). Erklären. In W.H. Peterßen (Hrsg.), Kleines Methodenlexikon (S. 69-72). München u.a.: Oldenburg.
  • Kiel, E. (1999). Neosokratischer Dialog. In W.H. Peterßen (Hrsg.), Kleines Methodenlexikon (S. 211-213). München u.a.: Oldenburg.
  • Kiel, E. (1997). Die Entwicklung interkultureller Kommunikationskompetenz aus der Sicht der interkulturellen Didaktik. In W. Börner & K. Vogel (Hrsg.), Kulturkontraste im universitären Fremdsprachenunterricht (S. 3-20). Bochum: AKS-Verlag.
  • Kiel, E. (1995). Die qualitätsorientierte Organisation pädagogischen Wissens. In D. Rusch-Feja, P. Diepold & B. Christopher (Hrsg.), Information im Bildungswesen - Zugriff, Verfügbarkeit und Qualität (S. 87-120). Berlin: GIB.
  • Kiel, E. (1995). Kulturelle Bedingtheit von Wissensorganisation. In Deutsche Sektion der ISKO (Hrsg.), Proceedings der 3. Tagung der Deutschen ISKO Sektion, Weilburg (S. 36-46). Frankfurt a.M.: Indeks-Verlag.

 Interaktive Medien

  • Kiel, E. & Kahlert, J. (unter Mitarbeit von Weiß, S. & Saalfrank, W.-T.) (2011). Kollegiale Fallberatung. Interaktives Lehrmedium mit Booklet. Unterrichtsmitschau der LMU München.

Online-Therapiemodule

  • Weiß, S. & Kiel, E. (2014). Führungsstile – Ressourcensammlung und Potenziale. Modul zum Online-Psychotherapie-Programm „HelP – Healthy Teachers and Professional in Education“ (gefördert der Europäischen Kommission im Rahmen des Programms für Lebenslanges Lernen).

 Graue Literatur und Forschungsberichte

  • Kiel, E. (2017). Schulportrait Grundschule an der Helmholtzstraße. In Landeshauptstadt München, Referat für Bildung und Sport (Hrsg.), Der Münchner Schulpreis. Preisträgerschulen 2017. München.
  • Syring, M., Yildirim, S., Braun, A. & Kiel, E. (2016). Evaluationsbericht zum Projekt „Sei gscheit im digitalen Leben". Erstellt im Auftrag des Polizeipräsidiums München, Kommissariat 105. München.
  • Kiel, E., Hillert, A., Weiß, S., Baum, K. & Kurz, G. (2014). Wie belastet sind Lehrende und wie lässt sich sinnvoll mit Belastung umgehen? Beratungsbrief - Informationen für Beratungslehrkräfte und Schulpsychologen (Mai 2014) des Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung München (ISB). Verfügbar unter: http://projekte.isb.bayern.de/ BeratungsbriefMai2014.pdf
  • Kiel, E., Weiß, S. & Kollmannsberger, M. (2013). Was sollen Lehrerinnen und Lehrer können? Die Sicht von Lehrkräften und Ausbildungspersonen im Förderschwerpunkt Emotionale und soziale Entwicklung. Forschungsbericht zu den Ergebnissen des Projekts zu den Anforderungsanalysen für den Lehrberuf. LMU München.
  • Kiel, E., Weiß, S. & Kollmannsberger, M. (2013). Was sollen Lehrerinnen und Lehrer können? Die Sicht von Lehrkräften und Ausbildungspersonen im Förderschwerpunkt Lernen. Forschungsbericht zu den Ergebnissen des Projekts zu den Anforderungsanalysen für den Lehrberuf. LMU München.
  • Kiel, E., Frey, A. & Weiß, S. (2012). Erfolgreich und sicher im Lehrberuf - Klassenführungstrai-ning für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren. Manual zum Klassenführungstraining für Lehrerinnen und Lehrer. LMU München.
  • Kiel, E., Kurz, G., Weiß, S. & Frey, A. (2012). Erfolgreich und sicher im Lehrberuf für Referen-darinnen und Referendare. Booklet zum Klassenführungstraining für Referendarinnen und Referendare. LMU München.
  • Kiel, E., Weiß, S. & Schramm, S. (2012). Was sollen Lehrerinnen und Lehrer können? Die Sicht von Lehrkräften und Ausbildungspersonen im Gymnasialbereich. Forschungsbericht zu den Ergebnissen des Projekts zu den Anforderungsanalysen für den Lehrberuf. LMU München.
  • Kiel, E. & Weiß, S. (2011). Gratifikation und Gesundheit im Lehrberuf. Booklet für Schulleiterinnen und Schulleiter für Entwicklung einer Schulkultur zu Anerkennung und Gesundheitsförderung. LMU München.
  • Kiel, E. & Weiß, S. (2011). Was sollen Lehrerinnen und Lehrer können? Die Sicht von Lehrkräften und Ausbildungspersonen im Grundschulbereich. Forschungsbericht zu den Ergebnissen des Projekts zu den Anforderungsanalysen für den Lehrberuf. LMU München.
  • Kiel, E. & Weiß, S. (2011). Was sollen Lehrerinnen und Lehrer können? Die Sicht von Lehrkräften und Ausbildungspersonen im Haupt- und Realschulbereich. Bericht zu den Ergebnissen des Projekts zu den Anforderungsanalysen für den Lehrberuf. LMU München.
  • Kiel, E., Pollak, G., Weiß, S., Braune, A., Steinherr, E., Schließleder, M., Habereder, H. & Eberle, T. (2011). Wirksamkeit von Lehrerbildung – Biografiemanagement und Kompetenzentwicklung in der dreiphasigen Lehrerbildung. Forschungsbericht, LMU München. Verfügbar unter: http://epub.ub.uni-muenchen.de/view/subjects/1111.html
  • Kiel, E., Frey, A. & Weiß, S. (2010). Erfolgreich und sicher im Lehrberuf. Booklet zum Klassen-führungstraining für Lehrerinnen und Lehrer. LMU München.
  • Eberle, T., Haag, L, Kahlert, J. & Kiel, E. (2007). Fallbasiertes Lernen in der Lehrerbildung. Möglichkeiten der Integration von Theorie und Praxis. In Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung (Hrsg.), Professionalität erweitern, Lehrer bilden, Schüler fördern (S. 17-26) Akademiebericht Nr. 428.
  • Kiel, E. (2001). Das ukrainische Bildungssystem. In Pädagogische Hochschule Heidelberg (Hrsg.), Aktuelle Schulsysteme II. Frankreich, Ukraine. Informationsschrift zur Lehrerbildung, Lehrerfortbildung und pädagogischer Weiterbildung, Nr. 60. Heidelberg.

 

Gutachten für den Europarat

  • Education Policy and Minorities. Pilot Project - Ukraine. Final Report of The General Rapporteur Dr. Ewald Kiel, Educational University of Heidelberg, Strasbourg Dezember 2000.
  • Mit Ettore Gelpi, Kjell Dahl, Aleksandra Kornhauser: Council of Europe Expert Report: The Long-Term Strategic Development of the Croation Education System, Strasbourg 1997.
  • Mit Kjell Dahl, Patrick Thornberry: Expert opinion on: The Croation Final Draft Law on Education and Instruction in the Languages of Ethnic and National Communities or Minorities, Strasbourg, 1997.
  • Mit Peter Jarman, Robbie Robertson: Council of Europe Draft Education Report on "The implementation of human rights education in Croatia", Strasbourg 1998.
  • Report on the Conference Concerning the Council of Europe Project: "Teacher training in human rights education in Bosnia and Herzegovina", 14-18 December 1998 in Budapest, Budapest 1998.

 

Filmproduktionen

  • Kiel, E., Frey, A. & Weiß, S. (2013). PAUER – Sicher und erfolgreich im Lehrerberuf. Lehrfilm zum Klassenführungstraining im Projekt „LeguPan – Lehrergesundheit: Prävention an Schulen“.
  • Prof. Dr. Dr. hc. Hartmut von Hentig. Ein Portrait von Norbert Neuß und Ewald Kiel. Reihe Pädagoginnen und Pädagogen der Gegenwart. Heidelberg, 2005.
  • Prof. Dr. Dr. hc. Karl Heinz Flechsig. Ein Portrait von Norbert Neuß und Dr. Ewald Kiel. Reihe Pädagoginnen und Pädagogen der Gegenwart. Heidelberg, 2004.
  • Prof. Dr. Hermann Giesecke. Ein Portrait von Norbert Neuß und Ewald Kiel. Reihe Pädagoginnen und Pädagogen der Gegenwart. Heidelberg, 2004.
  • Prof. Dr. Hermann Röhrs. Ein Portrait von Norbert Neuß und Ewald Kiel. Reihe Pädagoginnen und Pädagogen der Gegenwart. Heidelberg, 2003.
  • Prof. Dr. Wolfgang Klafki. Ein Portrait von Norbert Neuß und Ewald Kiel. Reihe Pädagoginnen und Pädagogen der Gegenwart. Heidelberg, 2006.