Lehrstuhl Pädagogik bei geistiger Behinderung und Verhaltensstörung
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Fachstudienberatung

Ansprechpartner

  • Fachstudienberatung: Zu allen Fragen rund um die Fächer Pädagogik bei geistiger Behinderung und Pädagogik bei Verhaltensstörungen berät Sie die Fachstudienberaterin Anna Jerosenko.
  • Fragen zum gesamten Lehramt: Bei lehramtsübergreifenden Fragen ist das Münchner Zentrum für Lehrerbildung (mzl) der richtige Ansprechpartner.
  • Bewerbung und Immatrikulation: Bei Fragen zu administrativen Themen, wie z.B. die Bewerbung um einen Studienplatz oder die Einschreibung, können Sie sich an den Studien-Informations-Service (SIS) der Studentenkanzlei und zentralen Studienberatung wenden.
  • Praktika: Bei Fragen rund um die zu absolvierenden Praktika (Anerkennung, Ablauf ...) ist das Praktikumsamt der richtige Ansprechpartner.

Weitere Links

FAQ

  1. Kann man Pädagogik bei Verhaltensstörungen und Pädagogik bei geistiger Behinderung auch in den modularisierten Studiengängen als Erweiterungsfach hinzuwählen? 
    Ja. Sie bewerben sich dann auf die enstprechende modularisierte sonderpädagogische Qualifikation.
     
  2. Wie bewerbe ich mich auf die Erweiterungsfächer Pädagogik bei geistiger Behinderung und Pädagogik bei Verhaltensstörungen?
    Auch die Erweiterungsfächer (=sonderpädagogische Qualifikationen) Pädagogik bei Verhaltensstörungen und Pädagogik bei geistiger Behinderung sind zulassungsbeschränkt. Sie können sich zu jedem Wintersemester auf das erste Semester bei der Studentenkanzlei darauf bewerben.
     
  3. Welche Veranstaltungen muss ich im Erweiterungsfach Pädagogik bei Verhaltensstörungen und Pädagogik bei geistiger Behinderung besuchen?
    Bitte lesen Sie die Informationen unter dem Punkt "Studiengänge - Sonderpädagogische Qualifikation (Erweiterung)" in dem Informationsblatt nach.
  4. Wie belege ich Veranatsltungen in der Erweiterung über LSF?
    Erweiterer können in der ersten Runde nicht belegen. Sie werden dann aber vom Dozenten in die Veranstaltung aufgenommen.

    Allerdings können Sie über die Restplatzvergabe (in der LSF-Hilfe wird erklärt wie das geht) im zweiten Schritt belegen.
  5. Sind die Studiengänge Pädagogik bei Verhaltensstörungen und Pädagogik bei geistiger Behinderung auch im höheren Semester zulassungsbeschränkt?
    Ja. Auch wenn Sie quereinsteigen, müssen Sie sich um einen Studienplatz bewerben. Der Notendurchschnitt spielt hierfür allerdings keine Rolle.
  6. Wird mir mein Praktikum bei XY anerkannt?
    Bitte wenden Sie sich dafür an das Praktikumsamt. Auf der Homepage werden sehr umfassende Informationen bereitgestellt.