Lehrstuhl für Lernbehindertenpädagogik
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Schriftliche Arbeiten

Seminararbeiten

Seminararbeiten sind eine Form der Prüfungsleistung. Bitte verwenden Sie hierfür den Zitierweise APA und verwenden Sie keine Fussnoten. Das Thema und die Fragestellung müssen Sie vorher mit ihrer BetreuerIn absprechen. Beachten sie dabei den Leitfaden zum wissenschaftlichen Arbeiten und Schreiben (Version 0.1).

Video Seminararbeit

Abschlussarbeiten

Sie können ihre Arbeit entweder in einem aktuellen Forschungsprojekt des Lehrstuhls schreiben oder ein eigenes Thema wählen. Es wird empfohlen ein Thema zu nehmen, welches zu den Forschungsschwerpunkten der Betreuer:in liegt und welches auch andere Personen aufgreifen. Eine gemeinsame Bearbeitung bei einem Praxisprojekt oder einer empirischen Studie gelingt meist besser als eine Arbeit allein. Abschlussarbeiten können sie direkt mit den Mitarbeiter:innen des Lehrstuhls besprechen. In den Seminaren Bildungsforschung im Förderschwerpunkt Lernen I und II erfahren Sie mehr Themen, Methoden und Arbeitsweisen. Die Seminare sind offen für alle Semester.

Leitfaden zum wissenschaftlichen Arbeiten und Schreiben (Version 0.1)

Video Abschlussarbeiten im Lehramt (15:00)

Formatvorlage Abschlussarbeiten

Vorbereitungen

Schriftliche Hausarbeiten können in folgenden exemplarischen Formen erfolgen

  • Empirische Studie oder Teil einer empirischen Studie mit eigener Fragestellung
  • Systematisches Review zu einem Thema
  • Theoretische Ausarbeitung verschiedener pädagogischen Theorien
  • Arbeit mit pädagogischem Praxisanteil: Beschreibung und Erstellung von pädagogischen Förder- und Diagnostikmaterialien sowie deren theoretischen Begründung
Abgabe der Arbeit
  • Bitte geben Sie ein gedrucktes Exemplar bei der Dozent:in ab und schicken sie eine pdf Version per Mail.

Mögliche Themen von Prof. Gebhardt:

  • Kurze Problemzentrierte Interviews bei Studierenden oder Bildungsakteur:innen zum Konzept von Behinderung (Qualitative Methode)
  • Beeinflussung des Konzepts von Behinderung (Quantitative experimentelle Methode) oder Auswertung von COD von bestehenden Daten
  • Kurze Problemzentrierte Interviews zum Diagnostikverständnis von Studierenden des Lehramts (Qualitative Methode)
  • Problemzentrierte Interviews zu Bildungsarmut und Benachteiligung von verschiedenen Gruppen (Qualitative Methode)
  • Problemzentrierte Interviews zum Umgang mit Lernen in der Hochschule und neuen Lernmethoden (Flipped Classroom) (Qualitative Methode)
  • Problemzentrierte Interviews zu Erwartungen an das Studium der Sonderpädagogik und Arbeitsleben. Klassenlehrer:in Förderschule oder Lernbegleiter (Qualitative Methode)
  • Entwicklung von Fördermaterial für einzelne Levumi Tests oder Material als OER
  • Entwicklung von Lehrvideos oder Lernumgebungen zu Themen der Didaktik als OER
  • Entwicklung von Arbeitsblättern und Material für eine sepzifische Lernentwicklung nach einem spezifischen didaktischen und pädagogischen Ansatz als OER
  • Testentwicklung von Skilltests für Levumi im Bereich Mathematik und Verhalten (Direkt Behavior Rating BR)

Servicebereich