Allgemeine Pädagogik und Bildungsforschung
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Die Ausbildung

Wie läuft die Tutorenausbildung ab?

Unsere Tutor:innen werden nicht einfach ins kalte Wasser geschmissen, sondern im Zuge der MTP Tutorenausbildung Stück für Stück an das selbstständige Arbeiten herangeführt. Diese Ausbildung umfasst zwei Semester: Ein Ausbildungs- und ein Einsatzsemester.

grafik Tutorenausbildung 50

1. Ausbildungssemester (3 SWS)

Das Ausbildungssemester bietet die theoretische Basis für den darauffolgenden Praxis-Einsatz. Unsere angehenden Tutor:innen erhalten hier eine fundierte methodisch-didaktische Ausbildung, die folgende Themen umfasst:

  • Tutoriumsplanung und Rolle als Tutor:in
  • Methodik, Didaktik und Lerntheorien in der Erwachsenenbildung
  • Interesse, Selbstbestimmungstheorie der Motivation und aktivierende Methoden
  • Feedback und Präsentationstechniken

Dazu nehmen sie ein Semester lang an einem wöchentlichen Seminar (2SWS) und einmalig an einem 1,5-tägigen Workshop (1 SWS) teil. Im Workshop üben und reflektieren wir gemeinsam Fähigkeiten im Bereich Gesprächsführung und Präsentation auf der Grundlage einer individuellen Videoanalyse. Im Seminar werden Stück für Stück der Rahmen des Tutoriums und erste Unterrichtskonzepte für das Einsatzsemester erarbeitet. So wird die Ausbildung sowohl theoretisch fundiert als auch praxisnah und bereitet dich optimal auf deine Arbeit als Tutor:in vor!

2. Einsatzsemester (im Team)

Im Einsatzsemester geht es endlich ans Eingemachte: Du sammelst reichlich pädagogisch-didaktische Praxiserfahrung! Konkret leitest du gemeinsam mit 1-2 Kolleg:innen eines der Begleitseminare zur Vorlesung „Einführung in die Allgemeine Pädagogik“ (ca. 12-30 Teilnehmende).
Aber keine Angst vor dem Praxis-Schock, wir lassen dich im Einsatzsemester nicht allein! Dir stehen vielfältige Unterstützungssysteme zur Seite:

  • Vierzehntägige Praxisbegleitung, in der Praxiserfahrung gemeinsam auf Basis theoretischen Inputs reflektiert wird
  • Persönliches Mentoring, indem du alle Fragen stellen kannst und intensives Feedback zu deinem Auftreten, deiner Stundengestaltung und deiner Persönlichkeit als Lehrperson erhältst
  • Materialschrank mit Moderationskarten, Plakaten und allem, was das Pädagog:innenherz sonst so begehrt
  • vhbOnline-Kurs mit Zusatzmaterialien und vertiefenden Texten zu den Inhalten der Vorlesung
  • Zentral erstellte Übungsklausur als Vorbereitung auf die Abschlussklausur der Einführungsvorlesung

Besonders praktisch: Tutor:innen, die Lehramt studieren, haben die Möglichkeit, von einer abgeordneten Lehrkraft als Mentor:in betreut und somit gezielt auf das Referendariat vorbereitet zu werden!

 

bild die ausbildung 28

 
Kann ich mir die Tutorenausbildung im Studium anrechnen lassen?

Was passiert nach der Tutorenausbildung?

Und danach?


grafik ulla 35newsletter bild 35




                                                           

                                Hier geht's zum aktuellen MTP Newsletter →